Nackenverspannung? So triggerst du deinen Trapezmuskel!

Die Tasche durchgehend auf einer Seite tragen - auf Dauer unangenehm!


Das kann zu nervigen einseitigen Verspannungen führen und Schmerzen und Blockaden im Bereich der Halswirbelsäule verursachen. Heute zeigen wir dir, wie du mit Hilfe deines Triggerdings im Stehen deine Nackenmuskulatur triggern und verspannte Faszien entspannen kannst!

Durchführung

Greife mit deiner gegenüberliegenden Hand über deine Schulter und suche mit den Fingern nach Knubbeln und Bereichen in der Muskulatur, die sich verspannt anfühlen.

Jetzt nimmst du dein Triggerding oder einen Ball und positionierst es an einer Wand.


Wenn du gerade in einem Fitnessstudio bist, kannst du auch die Ablage von einem Kniebeuge-Rack nutzen. Hier gibt es auch kleine hervorstehende Vorsprünge, die sich super zum Triggern eignen.




Reguliere den ausgeübten Druck auf deinen Nacken durch den Abstand deiner Füße zur Wand. Je weiter weg du bist, desto intensiver wird der Druck.

Gerne kannst du auch eine leichte Rotation mit dem Kopf durchführen. Sei dabei vorsichtig und führe alle Bewegungen kontrolliert durch. Auch deinen Arm kannst du gestreckt über den Kopf führen und rotieren.

Die Triggerdinger haben von unten Noppen, sodass sie selbst an glatten Oberflächen haften und in fast allen Räumlichkeiten eingesetzt werden können.



Du kannst dir hier auch gerne das Video zur Übung angucken oder klicke einfach auf eines der Bilder.

Triggerdinger Mobility

Über uns

Email

Telefon

Partner werden

© 2020 By Maurice Calmano und Felix Wendt GbR

0