Triggerdinger Anwendung

Triggerdinger Anwendung

Verständlicherweise fragen sich viele, wie man die Triggerdinger richtig anwendet, wie man den Triggerpunkt findet und ob man etwas falsch machen kann. Aus diesem Grund möchten wir dir zeigen, was du bei der Anwendung beachten solltest, um deine hartnäckigen Triggerpunkte zu behandeln.

  • Hinweis
  • Triggerpunkt ertasten

  • Triggerding platzieren

  • Druck ausüben


Hinweis

Bevor du mit dem Triggern startest, gibt es zu Beginn ein paar wichtige und interessante Anwendungshinweise. Prinzipiell kannst du nicht wirklich etwas falsch machen, solange du nicht auf knöchernen Strukturen, wie der Wirbelsäule, dem Schulterblatt oder direkt auf dem Knie triggerst. Versuche dich außerdem auf die Signale deines Körpers zu konzentrieren und in deinen Körper hinein zu spüren, denn DU kennst ihn am besten. Grundsätzlich gilt, dass du bei Unsicherheiten oder Erkrankungen deinen Arzt oder deine Ärztin kontaktieren solltest. Schwangere sollten das Produkt nicht verwenden.

Triggerpunkt ertasten

Den richtigen Triggerpunkt zu finden gestaltet sich je nach Muskelpartie leichter oder schwieriger. Die meisten von uns kennen wahrscheinlich den einen Punkt im Nackenbereich, der ziemlich schmerzt, wenn man dort Verspannungen hat und mit dem Daumen reindrückt. Im Prinzip hast du damit schon einen Triggerpunkt gefunden. Auch in anderen Bereichen kannst du durch Ertasten die richtige Stelle finden. Taste dich mit leichten Druckbewegungen auf dem Muskel heran, bis du eine Verhärtung spürst. Zusätzlich kann sich der Triggerpunkt durch ein schmerzhaftes Gefühl bemerkbar machen. In den meisten Fällen gibt es sogar mehrere Triggerpunkte, die du dir nacheinander vorknöpfen kannst. Außerdem können sie sich von Person zu Person unterscheiden und variieren.


Triggerding platzieren

Wenn du eine Verhärtung gefunden hast, kommt das Triggerding zum Einsatz. Positioniere das Triggerding auf den Punkt, den du zuvor identifiziert hast. Bevor es zum klassischen Triggern geht, kannst du den Bereich auch erst einmal auf die folgende Behandlung vorbereiten. Nimm dafür dein Triggerding in die Hand und übe mit dem Kopf leichten Druck auf das Gewebe aus. Probiere dich gerne ein wenig aus: streiche über die Stelle oder bewege das Triggerding in kreisenden Bewegungen. Du kannst auch auf der Stelle verweilen und statisch Druck auf den Punkt ausüben.


Druck ausüben

Schließlich kann es losgehen. Lege dein Triggerding auf den Boden oder positioniere es an der Wand. Anschließend lege das zu behandelnde Körperteil auf dem Triggerding ab. Alternativ behalte das Triggerding auf dem Triggerpunkt, um diesen nicht zu verlieren. Führe anschließend das Körperteil zusammen mit dem Triggerding in Position. Verweile 30 bis 45 sec. auf dem Punkt und spüre, wie das verhärtete Gewebe langsam nachlässt.


Das könnte dich auch interessieren:


Alle Triggerdinger im Überblick

€24,99
€24,99
€24,99
€24,99
€14,99

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published